In einem visionären Projekt wird aus CO₂ Flugzeugtreibstoff gewonnen. Hinter der Idee steckt ein Schweizer Unternehmen, das sich der Umkehr des Klimawandels verschrieben hat.

Es klingt ein wenig wie das berühmte Perpetuum Mobile – die Wundermaschine, die sich mit derselben Energie versorgt, die sie produziert und deshalb endlos läuft. Natürlich ist ein solches Wunder aus physikalischen Gründen nicht möglich. Möglich aber ist ein Projekt, das dem ziemlich nahekommt und den Namen Zenid trägt. Zenid soll mit CO₂ und Wasser, das aus der Luft gefiltert wird, Flugzeugtreibstoff herstellen. Was hinten bei der Düse rauskommt, landet schliesslich also wieder im Tank. Oder anders formuliert: Die Luft, die uns umgibt, wird zum Rohstoff für die Treibstoffherstellung. 

Weiter lesen unter: https://www.20min.ch/story/flugzeuge-heben-mit-co2-ab-959477077416 

Werbung