Synthetische Kraftstoffe als Ergänzung zur Elektromobilität: Porsche will in Chile eine Pilotanlage für E-Fuels aufbauen. Schon 2022 soll die Forschung beginnen. Parallel soll der 911 auf den neuen Sprit vorbereitet werden.

Auf einem Bein kann man nicht stehen, weiß der Volksmund. Diese Ansicht vertritt auch Porsche in Bezug auf die Elektromobilität: „Wir glauben weiter an den Dreiklang aus klassischen Verbrennern, Plug-in-Hybriden und reinen Elektroautos wie dem Taycan“, sagt Michael Steiner. Die beiden Erstgenannten hat der Entwicklungsvorstand beim Thema E-Fuels im Blick, in das der Hersteller nun stärker einsteigt.

Weiter lesen unter: https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/alternative-antriebe/synthetische-kraftstoffe-porsche-intensiviert-e-fuel-forschung/